Sylter Salatfrische vegan - verdammt nah am Original

Ich bin Ines, die Protagonistin aus Dana Smiths "Dorf ohne Gewissen" und dies ist mein absolutes Lieblingssalatsoßenrezept - Sylter Salatfrische vegan:

Zutaten Sylter Salatfrische vegan:

  • 31 g Zwiebeln
  • 7 g Essigessenz
  • 6 g Salz
  • 31g Zucker
  • 3 Pfefferkörner
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 2 TL Zitronensaft
  • 125 g Rapsöl
  • Wasser

Zubereitung Sylter Salatfrische vegan:

Zwiebeln hacken und mit 62 Gramm Wasser, der Essigessenz, dem Salz und dem Zucker in ein Glas geben und abgedeckt 48 Stunden ziehen lassen. Diesen Sud zusammen mit dem Öl in ein Rührschüssel geben und mit einem Pürierstab pürieren.

125 ml Wasser abmessen. Etwas davon in einer Tasse mit der Kartoffelstärke verrühren. Das restliche Wasser mit dem Zitronensaft in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die angerührte Stärke in das kochende Wasser geben und zügig rühren, da die Masse schnell andickt. Das ganze abkühlen lassen, mit in die Rührschüssel geben und nochmal pürieren.

Ich fülle die Sylter Salatfrische immer in eine Glasflasche. Sollte sich das Öl vom Wasser trennen, was passieren kann, da kein künstlicher Emulgator dazugegeben wird, einfach kräftig schütteln.

Schmeckt Bombe zu frischem Salat!

Salat zu Sylter Salatfrische vegan

Ines und Dana wünschen guten Appetit!



Wenn dir dies gefallen hat und du mich aktiv unterstützen möchtest, dann folge mir auf den Social Medias

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Danas Letter

Nichts verpassen!
Lust auf exklusive Gewinnspiele und gratis Lesestoff?

In Danas Letter informiere ich dich regelmäßig über tolle Aktionen und spannende Hintergrundinformationen, die du in den sozialen Medien niemals finden wirst.

Beliebteste Beiträge